Zurück Zurück

Präventions-Roadshow in drei Regionen

Die Tourismus-Roadshow musste wegen der bundesrätlichen Massnahmen von zehn Standorten auf  Zernez, Lenzerheide und Ilanz mit max. 50 Teilnehmenden konzentriert werden. Nebst dem Thema der digitalen Tischreservation «mangiar» stand in der ersten Novemberwoche das Gesundheitsamt zu Fragen der Prävention Red und Antwort. Zusätzlich zum Projekt mangiar und den Infos des Gesundheitsamtes zeigt Graubünden Ferien (GRF) auf, wie die touristischen Leistungsträger gegenüber dem Gast möglichst smart und vertrauensvoll zu Corona-Massnahmen kommunizieren können.

Sehen Sie nachfolgend die wichtigsten Fragen und Antworten von Kantonsärztin Marina Jamnicki zu gesundheitlichen Massnahmen und Schutzvorkehrungen. GRF hat zur smarten Corona-Kommunikation ein Kompendium ausgearbeitet. Der Support für Fragen der Gastronomen zum Projekt mangiar wird online über die Systemanbieter Aleno und Lunchgate sichergestellt.

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Hier finden Sie alle Unterlagen der Corona-Präventionsroadshow der ITG und von GastroGraubünden, die mit dem Gesundheitsamt Graubünden am 3./4./5. November 2020 in Zernez, Lenzerheide und Ilanz stattgefunden hat.

Das Corona-Impulsprogramm der ITG Graubünden

Das Projekt und die Roadshow erklärt im Clip von Yvonne Brigger-Vogel, Geschäftsleitung ITG Graubünden

Maske tragen – Betrieb sichern

Informationen von der Kantonsärztin Dr. med. Marina Jamnicki

Ihre wichtigsten Aussagen als Kurz-Clip.

Die Charts von Marina Jamnicki zur Thematik (PDF).

Die wichtigsten Empfehlungen auf einen Blick (PDF)

Ein sicherer Winter (PDF).

Un inverno sicuro  (PDF)

Mangiar: die digitale Tischreservation von GastroGraubünden

Das Projekt erklärt im Clip von Marc Tischhauser, Geschäftsführer GastroGraubünden

Die Charts von Marc Tischhauser zum Projekt Mangiar (PDF).

Der Info-Folder zum Projekt Mangiar (PDF).

Mehr Infos zu Systemanbieter Aleno.

Mehr Infos zum Systemanbieter Lunchgate.

Gemeinsam schützen – Graubünden geniessen: smarte Corona-Kommunikation

Smarte Corono-Kommunikation, erklärt von Luzi Bürkli, Leiter Unternehmenskommunikation Graubünden Ferien

Die Charts von Luzi Bürkli zur smarten Corona-Kommunikation (PDF).

Kompedium_Smarte_Coronakommunikation(PDF)