Zurück Zurück

Der Status der Projekte im Sommer/Herbst 2020

Im Auftrag des Amtes für Wirtschaft und Tourismus Graubünden (AWT) hatte die ITG hat zusammen mit seinen Branchenpartnern am 11. Mai 2020 den Auftrag für die Ausarbeitung des Covid-Impulsprogramm Tourismus erhalten.

Die drei Fachgruppen «Gastronomie und Hotellerie», «Bergbahnen» sowie «Destinationen» entwickelten 14 Projektideen. Daraus wurden dem Kanton am 4. August 2020 bereits für die anschliessende Wintersaison fünf Fokusprojekte zur Umsetzung vorgeschlagen.

Hier finden Sie den Ergebnisbericht vom 4. August 2020.
Hier finden Sie den Stand vom 27. September 2020.

Angebote im Fokus

 

Die fünf angebotsorientierten, mittelfristigen Fokusprojekte waren:

  • Eine Annullationsversicherung für die Hotellerie
  • ein Tool für die digitale Tischreservation in der Gastronomie
  • die Einführung einer Graubünden-Schutzmaske für Bergbahn-Gäste
  • die Schaffung von Grundlagen zu digitalen Marktplätzen
  • sowie eine Präventions-Roadshow.

Die in den Fachgruppen ebenfalls entwickelten Kommunikationsprojekte «smarte Corona-Kommunikation», «Gamification» sowie «Bündner Netflix» wurden direkt an Graubünden Ferien (GRF) weitergegeben, verbunden mit einer Empfehlung zur Weiterbea rbeitung.

Zusätzlich wurde ein längerfristig ausgelegtes Strukturentwicklungsprogramm gestartet.
Details dazu finden Sie hier.