Corona Projekte

Präventions-Roadshow

Zur Akquisition und dem termingerechten «onboarden» der Leistungsträger für die Impulsmassnahmen hat die ITG eine Präventions-Roadshow durch rund 10 Destinationen in Graubünden vorgeschlagen. Die aufmerksam verfolgten Entwicklungen beispielsweise im Europapark Rust haben gezeigt, dass flexibel auf die Entwicklungen reagiert werden muss und Schutzmassnahmen konsequent umgesetzt werden müssen, da der Gast sehr sensitiv reagiert.

Um die Leistungsträger diesbezüglich zu sensibilisieren hat die ITG empfohlen, die Roadshow in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Graubünden durchzuführen, welches seinerseits auf die Einhaltung der Schutzkonzepte aufmerksam machen kann sowie die Prozesse bei positiven Covid-Fällen erläutert. Der Kanton ist bereit, eine Präventions-Roadshow finanziell zu unterstützen, wenn ein entsprechendes Detailkonzept vorliegt und GastroGraubünden an einer Akquisitionsroadshow für die digitale Tischreservation interessiert ist. Die ITG hat in Zusammenarbeit mit GastroGraubünden ein Konzept erarbeitet und eingereicht. Der Kanton hat per 24.09.20 der ITG den Auftrag erteilt, die Koordination für die Präventions-Roadshow unter Mitwirkung des Gesundheitsamtes Graubünden zu übernehmen.Hier gibt es mehr Informationen zur Roadshow und den wichtigsten Erkenntnissen.

Zurück zur Übersicht