Interessengemeinschaft Tourismus Graubünden

Tourismus in GR

Beherbergungsangebot und –nachfrage total

Die rund 47‘000 Betten der Hotellerie entsprechen nur 17% des gesamten Angebots an Betten; über 35% der Betten entfallen auf die Parahotellerie (vermietete Ferienwohnungen, Gruppenunterkünfte, Camping u.ä.) und gar über 47% der Betten stehen in Zweitwohnungen – fast jedes zweite Gästebett befindet sich in einer Zweitwohnung.

Gesamthaft zählt Graubünden gegen 270‘000 Gästebetten – ca. 1.4 Mal so viele wie Einwohner.

In Graubünden ist die Tourismusintensität (Verhältnis von vorhandenen Gästebetten zu Einwohnern) schweizweit am höchsten.

Zu den durchschnittlich rund 5.9 Mio. Hotelübernachtungen pro Jahr gesellen sich jährlich weitere ca. 5.7 Mio. Übernachtungen in der Parahotellerie sowie ca. 5.4 Mio. Übernachtungen in Zweitwohnungen.

Die Beherbergungsstruktur variiert stark zwischen den einzelnen Destinationen – während sich auf der Lenzerheide nur 9% aller Gästebetten (inkl. ZW) in der Hotellerie befinden, beträgt der Anteil in Samnaun gegen 46%; dagegen befinden sich in Samnaun nur 6.5% aller Betten in Zweitwohnungen, in Savognin andererseits beträgt der Anteil hohe 74%.

Website by deep AG